Mörlenbach: Audi-Fahrer rast in den Tod

Tödlich endete ein Verkehrsunfall auf der Landstraße zwischen Mörlenbach und Wald-Michelbach im Kreis Bergstraße. Wie die Polizei berichtet, kam der 35jährige Fahrer eines Audi R 8 ums Leben. Wie es heisst, kam er gegen 16.30 Uhr kurz vor der Ortseinfahrt Kreidach nach rechts von der Fahrbahn ab. Die Polizei mutmaßt, dass der Mann aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein PS-starkes Auto verlor. Durch den Kontakt mit der Schutzplanke hob der Pkw laut Polizei von der Fahrbahn ab und flog 50 bis 60 Meter weit gegen einen Baum. Hierbei zerbrach der Pkw in zwei Teile. Durch den Aufprall wurde der Fahrer so schwer verletzt, dass er noch an der
Unfallstelle starb. Kurz vor dem Unfall soll der 35-jährige noch auf regennasser Fahrbahn einen anderen Pkw im Überholverbot überholt
haben, heisst es. An der Unfallstelle selbst gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Am Unfallort waren ca. 50 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Landstraße war bis 19.30 Uhr gesperrt. (mho)