Mörlenbach: Bauarbeiten endlich eingeläutet – Baustelle zur Ortsumgehung beginnt im Oktober

Der Bau der Ortsumgehung Mörlenbach im Zuge der Bundesstraße 38 ist terminiert. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat die erforderlichen Mittel freigegeben, wie Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir mitteilt. Derzeit laufen bereits die Vorbereitungen. Der eigentliche Bau der Umgehungsstraße startet Mitte Oktober mit dem Kreisverkehr an der Landesstraße 3120. Die Fertigstellung der gesamten, etwa 3,9 Kilometer langen Umgehung wird sechs bis sieben Jahre beanspruchen, da zwei Tunnel gegraben und zwei Brücken errichtet werden müssen, heißt es. Zuvor gab es jahrelang Streit und juristische Auseinandersetzungen um den genauen Verlauf der Straße. Landrat Christian Engelhardt begrüßt die Entscheidung des Bundesverkehrsministeriums: „Die Menschen in Mörlenbach und dem Odenwald haben so lange aufgrund des langen Rechtsstreits auf diese für die Region so wichtige Baumaßnahme warten müssen. Es ist richtig und gut, dass es jetzt endlich los geht!“ (Kreis Bergstraße/mj) Foto: Kreis Bergstraße