Mörlenbach/Darmstadt: Letztes Plädoyer im Prozess um Mörlenbacher Familiendrama – Urteil am Mittwoch

Das Urteil im Prozess um das Familiendrama soll am Mittwoch fallen. Mit den Ausführungen des Verteidigers des angeklagten 59-jährigen Arztes wurden heute die Plädoyers abgeschlossen. Der Anwalt des Familienvaters sprach sich für eine mehrjährige Haftstrafe aus, ohne ein genaues Strafmaß zu nennen. Er wertete die Tat als heimtückischen Mord, weil der geständige Angeklagte seine beiden schlafenden Kindern getötet habe. Sein Mandant sei allerdings vermindert schuldfähig gewesen, weil er zuvor Schlaftabletten genommen habe. In seinem letzten Wort bereute der Angeklagte die Tat und entschuldigte sich bei seiner mitangeklagten 47 Jahre alten Ehefrau. Die Staatsanwaltschaft hatte am Freitag für beide Elternteile auf lebenslange Haft und besondere Schwere der Schuld plädiert. Der Verteidiger der Ehefrau forderte Freispruch für seine Mandantin, weil sie an der Tat nicht beteiligt gewesen sei. (mho/dpa)