Mordprozess in Mannheim: Paar soll Obdachlosen getötet haben

Vor dem Mannheimer Landgericht beginnt der Prozess wegen Mordes an einem Obdachlosen. Angeklagt ist eine 33-jährige Frau und ihr 44-jähriger Freund. Die beiden sollen in einer Mannheimer Wohnung den 27-jährigen Obdachlosen mißhandelt, gefesselt und geknebelt haben. Er erstickte wenig später. Die beschuldigte Frau leidet offenbar an einer Schizophrenie und befindet sich in einem psychatrischen Krankenhaus, der 44-jährige Mitangeklagte sitzt in Untersuchungshaft. Ein Urteil wird Mitte Juni erwartet. feh