Mosbach: 28-Jähriger wegen Drogenverkaufs zu Haftstrafe verurteilt

Wegen mehrfacher Drogenverkäufe unter anderem an Minderjährige ist ein 28-Jähriger vom Landgericht Mosbach zu einer Haftstrafe von vier Jahren verurteilt worden. Wie die Kammer am Donnerstag mitteilte, hatte der Mann Rauschgift an Jugendliche verkauft. Auch an mehrere Polizisten verkaufte er die Drogen – diese Fälle waren jedoch Scheinkäufe im Rahmen der Ermittlungstätigkeit der Beamten, wie das Gericht am Donnerstag betonte. Die Staatsanwaltschaft hatte demnach eine Freiheitsstrafe von fünf Jahren gefordert, der Verteidiger zwei Jahre und drei Monate. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. (dpa/lsw)