(UPDATE:) Mosbach/Adelsheim: Elf Jahre Gefängnis nach Messerattacke auf Vollzugsbeamten

Update:

In dem Prozess gegen einen 20-jährigen Häftling aus der JVA Adelsheim wegen versuchten Mordes fiel bereits das Urteil. Der Angeklagte muss nach Angaben des Landgerichts Mosbach elf Jahre hinter Gitter. Damit gingen die Richter über den Antrag der Staatsanwaltschaft hinaus. Die Anklagebehörde hatte auf neun Jahre plädiert, die Verteidigung forderte sechs Jahre. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Erstmeldung:

Weil er einen Vollzugsbeamten im Gefängnis mit einem Messer attackierte, muss sich seit heute ein 20 Jahre alter Häftling vor dem Landgericht Mosbach wegen versuchten Mordes verantworten. Er soll den Beamten vor einem Jahr in der JVA Adelsheim laut Anklage aus heiterem Himmel angegriffen haben. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Asylbewerber aus Afghanistan die Tat aus Geltungssucht verübte. Damit habe er vermutlich die Anerkennung seiner Mithäftlinge erwerben wollen. Das 36-jährige Opfer erlitt Stich- und Schnittverletzungen an Hals, Kopf und Rücken. Der Beamte ist bis heute wegen der psychischen Folgen der Tat dienstunfähig. (mho)