Mosbach: Dreister Betrüger bringt alte Dame um ihre Ersparnisse

Mit einer dreisten Betrugsmasche hat ein Unbekannter einer 93-jährigen Mosbacherin einen hohen Geldbetrag gestohlen. Die Dame  wurde am Montagnachmittag von einem unbekannten Mann agesprochen, der erklärte, dass er ihr ein Geheimnis verraten wolle und dass seine Frau bei der Bank arbeite. Es folgte eine Geschichte, in der er schilderte, dass die Bank ihre Safes leeren werde. Er empfahl der Frau,  das Geld für einen Zeitraum von einigen Tagen aus dem Safe zu holen. Von den Lügen des Mannes verunsichert, ging die 93-Jährige zur Bank und holte ihr  Bargeld ab. Am Mittwoch sprach der Unbekannte die Seniorin erneut in der Mosbacher Innenstadt an Er bot an, die Scheine mit einem Gerät zu
prüfen, mit dem er verdächtiges Geld erkennen könne. Daraufhin folgte er der Frau nach Hause und nahm das Bargeld entgegen. Nachdem er um  ein Glas Wasser gebeten hatte und die Frau es für ihn holte, verschwand der Mann mit dem kompletten Bargeld. Über den Unbekannten ist lediglich bekannt, dass er dunkle Haare hatte, mittleren Alters  sei und hochdeutsch sprach. (pol/mj)