Mosbach: Einbrecher übernachtet heimlich in Hotel

Ein Unbekannter hat in einem Mosbacher Hotel zuerst einen Hotelschlüssel geklaut und dann unerlaubt in einem Zimmer übernachtet. In der vergangenen Nacht hatte ein Mitarbeiter Geräusche aus einem nicht gebuchten Zimmer gehört und dieses daraufhin überprüft, wie die Polizei mitteilte. Dort habe der Angestellte den Einbrecher entdeckt, der dann aus dreieinhalb Metern Höhe aus dem Fenster sprang und floh. Die Polizei konnte ihn trotz der Nähe des Hotels zum örtlichen Revier nicht finden. Wie der Mann an den Schlüssel gelangte, war noch unklar. Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahls und Hausfriedensbruchs. dpa/feh