Mosbach: Fahrer ohne Führerschein rast der Polizei davon

Ein 21 Jahre alter Autofahrer hat sich in Mosbach eine 40-minütige Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Nach Angaben der Beamten war der Mann in der Nacht zum Montag zunächst einer Streife aufgefallen, die ihn kontrollieren
wollte. Statt den Anhaltesignalen am Streifenwagen Folge zu leisten, beschleunigte der Fahrer und flüchtete. Teilweise viel schneller als erlaubt brauste er durch die Mosbacher Innenstadt, durch Wohngebiete, über Waldwege und eine Bundesstraße. Er ignorierte Blaulicht und Martinshorn und missachtete eine rote Ampel, eine Baustellenabsperrung und mehrere Einbahnstraßenschilder. Schließlich setzte der Fahrer seine Flucht zu Fuß fort. Die Polizei entdeckte das verlassene Auto und ermittelte die Identität des Fahrers. Der 21-Jährige besitze keinen Führerschein und müsse nun mit einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen, teilten die Beamten mit. Was den Mann zur Flucht bewogen hatte, war zunächst nicht bekannt. dpa/feh