Mosbach: Polizist bei Verfolgungsjagd verletzt

Rund zwölf Kilometer hat die Polizei einen Roller quer durch Mosbach (Neckar-Odenwald-Kreis) gejagt. Wie die Beamten am Freitag mitteilten, hatte eine Steife am Donnerstagabend zwei Personen entdeckt, die ohne Helm und Kennzeichen auf dem Fahrzeug unterwegs waren. Als die beiden das Polizeiauto bemerkten, gab der 28-jährige Fahrer Gas. Die Polizei blieb den beiden mit Blaulicht und Martinshorn dicht auf den Fersen, doch erst eine weitere Streife schaffte es schließlich, dem Roller den Weg abzuschneiden.
Bei der Festnahme wehrten sich der Rollerfahrer und sein 21 Jahre alter Mitfahrer heftig. Dabei wurde ein Polizist verletzt. Die Männer seien vermutlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss gestanden, hieß es
bei den Beamten. Ihnen drohen nun Anzeigen wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs und Körperverletzung.(dpa/lsw)