MPL Academics: Testspiel in Crailsheim knapp verloren

Am Wochenende waren die MLP Academics Heidelberg zu einem Vorbereitungsturnier in Crailsheim eingeladen, an dem man gegen die Gastgeber, die HAKRO Merlins Crailsheim und die Tigers aus Tübingen hätte antreten sollen. Personell geschwächt, so der Verein, reiste die Mannschaft von Headcoach Branislav Ignjatovic nach Crailsheim, da Armin Trtovac, Marc Liyanage, Marjan Heindel und Jonas Ihle nach Verletzungen noch nicht wieder einsatzbereit waren. Aushelfen sollte wie bereits einige Male in der Vorbereitung Steve Wachalski, um Branislav Ignjatovic eine 8-Spieler Rotation zu ermöglichen.

Der Gastgeber aus Crailsheim erwischte einen sehr guten Start und fand offensiv immer wieder zu guten Abschlüssen, was zu einer 28-19 Führung führte. Doch die Heidelberger hielten gegen den Bundesligisten von nun an sehr gut dagegen und verkürzte bis zum Ende der Halbzeit den Abstand auf lediglich 5 Punkte (45-40). Nicht zufrieden konnte das Trainerteam allerdings mit dem Reboundverhältnis sein. Erneut zeigten sich hier einige Probleme, als die körperlich roubousten Crailsheimer 9 Offensivrebounds in den ersten 20 Minuten ergatterten. Die dritten 10 Minuten waren nun sehr ausgeglichen. Die MLP Academics reboundeten jedoch um einiges besser als noch in den ersten beiden Vierteln. Zwangsläufig erspielte man sich auch in der Offensive immer öfters gute Wurfgelegenheiten, die genutzt werden konnten. So ging unter anderem Stephon Jelks mit 4 erfolgreichen Dreipunktewürfen aus der Partie. Mit einem 3-Punkte Rückstand starteten die Academics ins letzte Viertel, in dem der Bundesligist aus Crailsheim das bessere Standvermögen zeigte. Die Heidelberger zollten ein wenig der kleinen Rotation Tribut und mussten in den letzten vier Minuten den Gastgebern den Vorrang lassen. Damit kam es zu einer knappen 90-81 Niederlage gegen die HAKRO Merlins Crailsheim. Das für den Sonntag angesetzte Testspiel gegen die Tigers Tübingen wurde kurzfristig abgesagt, da sich am Vortag Steve Wachalski eine leichte Blessur zuzog. Mit dem Blick auf die in zwei Wochen startende Saison, konnte man hier kein Risiko eingehen und mit nur 7 Spielern in einem intensiven Testspiel antreten. Wir möchten uns beim den HAKRO Merlins Crailsheim für das Verständnis bedanken.

Joseph Kilgore nicht länger Teil des Teams

Nicht mehr im Kader der Academics hingegen ist Joe Kilgore. Der Verein entschied sich nach eigenen Angaben dazu, den Vertrag vor Ablauf der Tryout-Phase zu beenden. „Joe hat hart trainiert und sich sehr gut ins Teamgefüge eingebracht. Allerdings konnte er die in ihn gesetzten, hohen Erwartungen nicht gänzlich erfüllen. Wir bedauern das sehr, weil er menschlich absolut reingepasst hat. Wir wünschen ihm alles erdenklich gute für seine weitere sportliche Karriere!“, so Matthias Lautenschläger (red / mpf)