MRN: Einbruchszahlen im badischen Teil der Metropolregion nehmen ab, Aufklärungsquote steigt

Die Anzahl an Wohnungseinbrüchen im badischen Teil der Metropolregion ist fast überall gesunken. Das teilte das baden-württembergische Innenministerium mit. Mit 46,5 Prozent weniger Einbrüchen als 2014 verzeichnete Heidelberg den stärksten Rückgang. Im Rhein-Neckar-Kreis ging der Wert lediglich um 0,4 Prozent zurück, in Mannheim um 1,2 Prozent. Einen Zuwachs an Wohnungseinbrüchen um 3,4 Prozent erfuhr der Neckar-Odenwald-Kreis. Für den Bereich des Polizeipräsidiums Mannheim errechnete das Innenministerium einen Rückgang der Zahl an Einbrüchen um 11,3 Prozent. Die Aufklärungsquote stieg von 17,5 Prozent in 2014 auf 21,8 Prozent in 2015. (mj)