MRN: Glatteis sorgt für zahlreiche Unfälle in der ganzen Region

Die spiegelglatten Straßen haben am frühen Morgen in der ganzen Metropolregion zu vielen Unfälle geführt. Alleine in Ludwigshafen wurden sechs Personen bei insgesamt 15 Unfällen verletzt. In Landau kam ein 56-jähriger Mann mit seinem Auto wegen der Glätte von einer Landstraße ab.  Das Fahrzeug überschlug sich – Frau und Tochter des Mannes kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Den Schaden schätzt die Polizei auf 5.000 Euro.
In Bad Dürkheim gerieten auf der B 37und Weinstraße  ebenfalls vier Autos ins Rutschen. Ein Mensch erlitt hierbei Schnittverletzungen. Den Gesamtschaden gibt die Polizei mit 17.000 Euro an.
Auch in Mannheim, Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis kam es wegen Glatteis zu insgesamt 15 Unfällen am Morgen. Den Schaden beziffert die Polizei mit mehreren tausend Euro – verletzt wurde niemand.