MRN: Metaller streiken links- und rechtsrheinisch

Die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie treten heute sowohl links- als auch rechtsrheinisch in den Warnstreik. In Mannheim streikt die Belegschaft des Mercedes Benz-Werkes. Zwischen 11 und 12 Uhr gibt es eine Kundgebung am Tor 2. Die IG Metall rechnet mit mehren tausend Teilnehmern. In der Pfalz werden drei Betriebe in Schifferstadt, Speyer und Altleiningen bestreikt. Bereits gestern versammelten sich rund 3000 Beschäftigte der Branche aus Heidelberg vor dem Werkstor der Heidelberger Druckmaschinen AG zu einer Kundgebung. Hintergrund sind die Tarifverhandlungen mit den Arbeitgebern. Die IG Metall fordert unter anderem sechs Prozent mehr Geld und die Option, die Arbeitszeit auf 28 Wochenstunden senken zu können. Die Arbeitgeber haben bislang ein Lohnplus von zwei Prozent im April angeboten, zudem eine Einmalzahlung von 200 Euro für die Monate Januar bis März. Die dritte Verhandlungsrunde startet heute. (mj)