MRN: Serie von Autoaufbrüchen hält an

Die Diebstahlserie von Navigationsgeräten und Multifunktionslenkrädern hält weiter an. In der vergangenen brachen unbekannte Täter in Grünstadt-Sausenheim neun Fahrzeuge der Marke BMW auf und entwendeten die Entertainment-Systeme. Der Schaden in diesem Fall liegt laut Polizei bei rund 90.000 Euro. Seit Anfang des Jahres zählen die Ordnungshüter in der gesamten Metropolregion mittlerweile gut 250 ähnliche Fälle. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf über 2,5 Millionen Euro. Wie es weiter heißt, gibt es zwischenzeitlich Hinweise, dass die Täter aus Osteuropa kommen und bandenmäßig organisiert sind. Sie agieren entlang der gesamten Rheinschiene.