Mutterstadt: Schwere Brandstiftung – Tatverdächtiger festgenommen

Am Freitagnachmittag brach ein Feuer in einem Wohncontainer in einer Asylunterunterkunft in Mutterstadt aus. Der Brand führte zur Unbewohnbarkeit des Containers. Ein 30-jähriger syrischer Asylsuchender wird dringend verdächtigt, den Brand gelegt zu haben. Der Beschuldigte wurde am Samstag dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Frankenthal vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal einen Untersuchungshaftbefehl wegen Fluchtgefahr. Der 30-Jährige kam anschließend in eine Justizvollzugsanstalt. Durch den Brand entstand einen Sachschaden in Höhe von 50.000 Euro. (pol/cj)