MVV: Geschäftsführer von Tochterunternehmen gefeuert

Die MVV Energie AG hat den Geschäftsführer der Tochter MVV Regioplan von seinem Posten abberufen und entlassen. Wie das Unternehmen mitteilt, sei der Arbeitsvertrag gekündigt und die Trennung endgültig. Hintergrund ist ein Foto, das den Mann in den Räumen der Burschenschaft Normannia Heidelberg zeigt, die rechte Hand mit einem Bierglas erhoben. Neben ihm sitzt ein Mitglied einer anderen Burschenschaft. Dieser Mann erhebt die rechte Hand zum Hiltergruß. Die MVV dulde keinerlei Nähe zu rechtsradikalen Positionen, heißt es. Sie stehe für Toleranz, Vielfalt und Gerechtigkeit in Wirtschaft und Gesellschaft. (wg)