Nach Einbruch und Verfolgung: Mannheimer Polizei nimmt Verdächtige fest

Nach einem Blitzeinbruch in einer Mannheimer Tankstelle und einer Verfolgungsjagd über die A 5 nahm die Polizei zwei Tatverdächtige fest. Die 19 und 20 Jahre alten Deutschen sollen gemeinsam mit einem Komplizen einen Gullydeckel in die Tür der Tankstelle geworfen, eine Angestellte bedroht und Bargeld sowie Zigaretten gestohlen haben. Anschließend lieferten sie sich mit der Polizei eine Verfolgungsfahrt mit Tempo 250 auf der Autobahn in Richtung Frankfurt. Dort verlor sich zunächst die Spur der Räuber, anhand des Fluchtfahrzeugs identifizierten die Beamten einen der mutmaßlichen Täter. Die Beiden kamen in Untersuchungshaft, nach dem dritten Mann wird noch gefahndet.feh