Nach Vergewaltigung: Fahndung mit Phantombild

Nach der Vergewaltigung einer Frau am Mannheimer Wasserturm fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach dem Täter. Der Unbekannte überfiel am Sonntag gegen 20 Uhr eine 41jährige Frau. Er bedrohte sie mit einem Messer und vergewaltigte sie. Nach Aussagen des Opfers hielten sich zur Tatzeit mehrere Passanten in der Anlage am Wasserturm auf. Zwei Männer und ein Pärchen sollen direkt an der Parkbank vorbei gelaufen sein. Sie werden als Zeugen dringend gesucht. Der Vergewaltiger wird wie folgt beschrieben: Etwa 20 – 30 jahre alt, etwa 1 Meter 70 groß und schlank, dunkle wellige Haare. Er trug zur Tatzeit eine schwarze Jacke mit hellen Streifen über die gesamte Armlänge sowie schwarze Sportschuhe mit reflektierenden Streifen. Er stammt vermutlich aus dem nordafrikanischen, arabischen oder türkischen Raum. Er sprach gebrochen Deutsch und roch nach Alkohol. Zeugen werden dringend gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Mannheim Tel. 0621/ 174-5555 in Verbindung zu setzen. Sehen Sie einen ausführlichen Bericht zu dem Fall heute in RNF Life. feh