Neckargemünd: Autos auf Feuerwehrgelände in Brand gesetzt

In der Nacht von Freitag auf Samstag meldeten Zeugen zwei brennende Pkw auf dem Feuerwehrgelände in der Schützenstraße. Das Feuer wurde von den Feuerwehrleuten schnell unter Kontrolle gebracht und kurz darauf gelöscht. Bei den Fahrzeugen handelte es sich um Übungsfahrzeuge der Wehr – allerdings war zum Zeitpunkt des Brandes, um kurz nach 1 Uhr, keine Übung im Gange oder anberaumt. Die Beamten des Polizeireviers Neckargemünd haben die Ermittlungen wegen Brandstiftung gegen bislang unbekannten Täter aufgenommen. Die Übungsfahrzeuge sind als wertlos zu betrachten, allerdings wurden durch die Flammen ein nahegelegener Zaun und eine Ampel in Mitleidenschaft gezogen. Zeugen des Vorfalls, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 06223 92540 an die Beamten des örtlichen Polizeireviers zu wenden. (pol)