Neckargemünd: Fehlender Wind zwingt Ballon zur Landung

Am späten Sonntagnachmittag meldeten mehrere besorgte Bürger über den Polizeinotruf einen abgestürzten Heißluftballon in Höhe Gewann Augustenberg zwischen Mückenloch und Neckarhäuserhof. Mehrere Polizeistreifen fuhren umgehend zu der genannten Örtlichkeit. Glücklicherweise konnten der 57-jährige Ballonfahrer aus Dielheim und seine drei ebenfalls aus Dielheim und Wiesloch stammenden Fahrgäste unversehrt angetroffen werden. Wie sich schnell herausstellte, befand sich der Ballon zu keiner Zeit in einer Notsituation, vielmehr handelte es sich um eine geplante Außenlandung, die aufgrund der einbrechenden Dunkelheit und der herrschenden  Witterungsbedingungen auf einer kleinen Lichtung mitten im Wald stattfand.  Mit Hilfe tatkräftiger Verkehrsteilnehmer und der Freiwilligen Feuerwehr Mückenloch konnte der Ballon auf einen Waldweg gezogen werden. Verletzt wurde bei der abenteuerlichen Landung niemand.(pol/beh)