Neckargemünd: Frau erleidet Rauchvergiftung bei Zimmerbrand

Starke Rauchentwicklung aus einem Haus wurde der Feuerwehr in Neckargemünd am Freitagmorgen gegen 7.40 Uhr gemeldet. Die Einsatzkräfte mussten sich gewaltsam Zugang in das Haus verschaffen. Hinter der Tür lag die ältere Bewohnerin. Sie wurde mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus nach Heidelberg gebracht. Die Feuerwehr konnte den Zimmerbrand schnell löschen. Nach Auskunft der Feuerwehr gab es im Haus keine Rauchmelder. Durch die starke Rauchentwicklung ist das Haus nicht mehr bewohnbar. Die Polizei ermittelt.(pr/mf)