Neckargemünd: Junger Autofahrer hat einiges auf dem Kerbholz

Zu schnell, unter Drogen und ohne Führerschein – das war dann doch etwas zu viel des Guten für einen 23jährigen Autofahrer in Neckargemünd. Die Polizei stoppte den Raser in einem Wagen, an dem zu allem Übel auch noch gestohlene Kennzeichen angebracht waren. Wie es heisst, sei der junge Autofahrer deutlich zu schnell an einer Streife vorbeigerast. Die Beamten folgten dem Verdächtigten und stoppten ihn. Bei der Kontrolle flogen die diversen Delikte des 23jährigen auf. (dpa/mho)