Neckargemünd: Nach Vandalismus im Schulzentrum zwei Verdächtige ermittelt

Zwei junge Männer stehen im Verdacht, dreimal in das Schulzentrum in Neckargemünd eingestiegen zu sein und einen Schaden von mehreren tausend Euro verursacht zu haben. Bei den 16 und 19 Jahre alten Verdächtigen handelt es sich nach Polizeiangaben um einen aktuellen und einen ehemaligen Schüler. Die Fahnder seien durch Zeugenhinweise und verdeckte Ermittlungen auf ihre Spur gekommen. Die Jugendlichen sollen vor zwei Wochen in die Schule eingedrungen sein und mehrere Klassenzimmer und Computer verwüstet haben. Die Polizei prüft, ob sie auch für ähnliche Fälle am 17. Juli und 16. September verantwortlich sind und ob es weitere Mittäter gebe. Der 16-Jährige habe laut Polizei ein Teilgeständnis abgelegt. Bei ihm wurden mehrere Schulschlüssel entdeckt und sichergestellt. (mho)