Neckargemünd: Schwerer Unfall auf B45 – hoher Schaden

Bei einem Unfall auf der B45 bei Neckargemünd entstand hoher Sachschaden. Laut Polizei bremste am Vormittag eine 73-jährige Autofahrerin auf der Bundesstraße ab, weil ein Rettungswagen mit Martinshorn und Blaulicht auf die Straße einbog. Der hinter dem Auto fahrende 58-jährige Mercedesfahrer erkannte das zu spät und prallte auf den BMW. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 20 000 Euro, verletzt wurde niemand. Aufgrund auslaufender Betriebsflüssigkeiten wurde eine Spezialfirma zur Reinigung der Fahrbahn hinzugezogen. Während der Bergungsarbeiten kam es auf der Bundesstraße zu Verkehrsbehinderungen. feh