Neckargemünd/Hirschhorn: Bahnbrücken marode

Ein Drittel der Eisenbahnbrücken in Baden-Württemberg ist dringend sanierungsbedürftig.  Mehr als 100 der insgesamt rund 3000 Brücken weisen sogar derart gravierende Schäden auf, dass sie neu gebaut werden müssen. Dazu gehören zwei in Neckarsteinach und eine in Hirschhorn. Das ergab eine Anfrage der Grünen im Bundestag. Der Grünen-Verkehrsexperte im Landtag, Andreas Schwarz verweist darauf, dass das Land für die Nutzung der Trassen allein letztes Jahr 282 Millionen Euro an die Bahn gezalt habe. Er fordert, dass die Entgelte komplett in die Instandhaltung der Infrastruktur investiert werden.(mf)