Neckarsteinach: Hessische Stadt will badisch werden

Die südhessische Stadt Neckarsteinach bei Heidelberg will badisch werden. «Der Süden von Hessen wird vergessen, wir fühlen uns ungerecht behandelt», sagte der Bürgermeister der 3800-Einwohner-Kommune Herold Pfeifer (SPD) der «Rhein-Neckar-Zeitung». Hauptgrund für den Plan sei die schlechte finanzielle Ausstattung der Kommunen in Hessen. Zudem fühlten sich viele Einwohner nicht als Hessen und arbeiteten ohnehin in Baden-Württemberg. Die Schulen hätten sogar baden-württembergische Schulferien. Im Alltag gebe es in Verwaltungsfragen oder bei Polizeieinsätzen unnötige Probleme wegen der Zugehörigkeit zu Hessen. (lsw)