Neidenstein/Rhein-Neckar-Kreis: Garten-Harke als Tatwaffe

Arbeiten im sommerlichen Garten können durchaus beruhigend wirken – in Neidenstein im Rhein-Neckar-Kreis war allerdings das krasse Gegenteil der Fall. Zwei Männer gerieten sich dermaßen in die Haare, dass einer am Ende mit dem Rettungshubschrauber in die Ludwigshafener Unfallklinik geflogen werden musste. Bei der vorangegangenen Auseinandersetzung schlug ein 78-Jähriger seinem 61 Jahre alten Widersacher mit einer Harke auf den Kopf. Das Opfer erlitt eine stark blutenden Wunde, die den schnellen Transport in die Klinik erforderlich machte. Lebensgefahr besteht laut Polizei aber nicht. Zum Auslöser des aktuellen Streits konnte die Polizei keine Angaben machen. Nach ersten Ermittlungen liegen die beiden Kontrahenten schon seit längerer Zeit miteinander im Clinch. (mho)