Neu-Edingen: Dachstuhlbrand verursacht hohen Schaden

(Mit Bilderstrecke) Bei einem Dachstuhlbrand in Neu-Edingen im Rhein-Neckar-Kreis entstand hoher Schaden. Das Feuer brach am frühen Nachmittag aus. Laut Polizei wollte ein Hausbewohner die Dachrinnen säubern, dabei fiel ihm offenbar eine glimmende Zigarette herunter, durch das Feuer entzündet wurde. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Den Brand konnte die Feuerwehr rasch löschen, allerdings bildeten sich Glutnester, die die Löscharbeiten erschwerten. Vom Dach fallende Ziegel zerstörten ein parkendes Auto. Das gesamte Haus gilt als unbewohnbar. Den Schaden schätzt die Polizei auf 250 000 Euro. feh