Neustadt: 85-Jähriger von falschem Polizeibeamten um 38 000 Euro betrogen

In Neustadt wurde ein 85-Jähriger um insgesamt 38 000 Euro betrogen. Nach Angaben der Polizei wurde der Senior von einem falschen Polizisten angerufen. Dieser forderte den älteren Mann auf, zunächst 20 000 Euro in einem Umschlag auf die Mülltonne vor das Haus zu legen. Mit dem Geld sollten angeblich Ermittlungen unterstützt werden, um den 85-Jährigen vor Einbrechern zu schützen. Wenig später legte der Trickbetrüger nochmal nach und forderte weitere 18 000 Euro. In beiden Fällen zahlte der Senior. Von dem Trickbetrüger fehlt jede Spur. feh