Neustadt: Abenteuerliches Abschleppgespann ruft Polizei auf den Plan

Ein abenteuerliches Abschleppgespann zog gestern Abend in Neustadt an der Weinstraße die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife auf sich. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass ein 72-jähriger Limousinenfahrer einen 70-jährigen Kompaktwagenfahrer abgeschleppt hat – und das nicht gerade bilderbuchmäßig. Zwar war am vorderen Wagen eine Abschleppstange angebracht, diese wurde allerdings nicht mit dem hinteren Wagen verbunden. Einzig ein mittels eines Maulschlüssels verknotetes, dünnes Tauseil hielt den abgeschleppten Wagen fest. Allerdings war dieses so an der Vorderachse festgeknotet, dass es an der Fahrzeugverkleidung scheuerte und bei der Kontrolle schon arg in Mitleidenschaft gezogen war. Zuletzt waren auch die Reifen des hinteren PKW über die Verschleißgrenze hinaus abgefahren, heißt es. Und damit noch nicht genug: Auch bestand für den hinteren PKW weder eine Zulassung noch ein Versicherungsschutz, weshalb gegen beide Fahrzeugführer eine Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz aufgenommen wurde. (pol/mj) Foto: Polizei Neustadt