Neustadt an der Weinstraße: Anrufe durch falschen Polizeibeamten

Am Dienstagabend meldeten drei Neustadter Bürgerinnen unabhängig voneinander, dass sie verdächtige Anrufe erhalten hatten. Ein angeblicher Polizeibeamter warnte die Frauen vor einem vermeindlichen Bandeneinbruch. Der Anrufer versuchte, an Informationen über Bargeldbeträge oder im Haus befindlichen Schmuck zu gelangen. Die Anruferinnen reagierten jeweils resolut, indem sie keine entsprechenden Angaben machten und im Gespräch dem Anrufer auf die Schliche kamen. Als sich der Anrufer „ertappt“ fühlte, beendete er auch schnell das Gespräch.
(ots/cal)