Neustadt: Anastasia Kronauer neue Pfälzer Weinkönigin

Anastasia Kronauer aus Neustadt an der Weinstraße ist neue Pfälzische Weinkönigin. Die 24 Jahre alte
Angestellte aus dem Ortsteil Lachen-Speyerdorf setzte sich in einem zweiteiligen Wettstreit am Freitag gegen vier Mitbewerberinnen durch. Sie folgt Julia Kren aus Meckenheim nach, die der frischgebackenen
Königin nach dem Wahlsieg am Abend in Neustadt die Krone aufsetzte.

Bereits am Vormittag hatten die Kandidatinnen vor einer fast 70-köpfigen Fachjury ihr Wissen rund um das Thema Wein unter Beweis stellen müssen. Am Abend waren dann im Saalbau vor mehreren hundert
Zuschauern und der Jury auch Schlagfertigkeit und Charme gefragt. Anastasia Kronauer – Tochter eines Ingenieurs und einer Erzieherin – punktete nach Angaben der Weinwerbung mit viel Charme und Witz und
überzeugte damit die Jury. Moderiert wurde die Veranstaltung von Angela Halfar und RNF-Chefredakteur Markus Hoffmann. Eine Aufzeichnung im Programm von RNF ist zu sehen erstmals am Samstag, 8.10, 21.30 Uhr.

Die 78. Pfälzer Weinmajestät wird nun ein Jahr lang bei rund 300 Terminen im In- und Ausland die Pfälzer Winzer und deren Weine repräsentieren. Unterstützt wird sie dabei von den frisch gekrönten Weinprinzessinnen Nicole Fredrich aus Neustadt-Königsbach, Annalena Götz aus Schweigen-Rechtenbach, Katharina Weisbrodt aus Deidesheim sowie Daniela Wisser aus Billigheim-Ingenheim. (dpa/wg)