Neustadt: Auto-Insassen mit Schutzengeln

Bei dem schweren Verkehrsunfall im Neustadter Stadtteil Lachen-Speyerdorf müssen die vier Auto-Insassen Schutzengel gehabt haben. Das stellt die Polizei bei der Beschreibung des Unfallhergangs fest. Den Angaben zufolge war ein 20-jähriger aus dem Landkreis Bad Dürkheim mit drei weiteren jungen Männern in seinem hochmotorisierten Seat Leon unterwegs, als er in der Flugplatzstraße infolge überhöhter Geschwindigkeit, so die Polizei, von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Wie durch ein Wunder wurden die Insassen zwar schwer, jedoch nach ersten Erkenntnissen nicht lebensbedrohlich verletzt. Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten die Unfallopfer aus dem Fahrzeug. Die Verletzten kamen in verschiedene Kliniken. Es waren Hubschrauber des Rettungsdienstes, der Höhenrettung, mehrere Feuerwehren und Notärzte im Einsatz. An dem quasi Neuwagen entstand Totalschaden. (mho)