Neustadt: Bruchlandung von Propellerflugzeug – Pilot bleibt unverletzt

Die Bruchlandung eines Propellerflugzeugs ist am Samstagmorgen nahe Neustadt an der Weinstraße für den Piloten glimpflich ausgegangen. Der Mann blieb bei dem Unfall unverletzt, wie die Polizei mitteilte. Nach Schwierigkeiten beim Landeanflug wegen Seitenwinds hatte der Pilot demnach zunächst versucht, durchzustarten. Wegen der bereits zu geringen Flughöhe kollidierte das Flugzeug jedoch mit einem etwa zwei Meter hohen Zaun eines angrenzenden Firmengeländes und kam ungefähr hundert Meter abseits der Landebahn auf einer Grünfläche zum Stillstand.

Der Pilot konnte das Flugzeug unverletzt verlassen. An der Maschine sei ein Totalschaden von rund 50 000 Euro entstanden, hieß es. Der Flugverkehr sei nicht beeinträchtigt worden. Neben der Feuerwehr von Neustadt an der Weinstraße waren auch ein Rettungsfahrzeug sowie eine Funkstreifenbesatzung der Polizei im Einsatz.