Neustadt: Bund fördert Modernisierung des Hambacher Schlosses mit 140 000 Euro

Das Hambacher Schloss als Wiege der deutschen Demokratie erhält aus einem Bundesprogramm Fördermittel in Höhe von 140 000 Euro. Mit dem Geld sollen Gebäude- und Veranstaltungstechnik erneuert sowie weitere Teile der Innenbeleuchtung und der Wasserversorgung modernisiert werden. Das teilte die Stiftung Hambacher Schloss in Neustadt am Donnerstag mit. „Als anerkannter außerschulischer Lernort für historisch-politische Bildung leistet das Hambacher Schloss einen wichtigen Beitrag dazu, Menschen jeden Alters für die Werte der freiheitlich-demokratischen Grundordnung zu sensibilisieren“, sagte der rheinland-pfälzische Kulturminister Konrad Wolf (SPD). Schloss und Schlosspark sind aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen derzeit geschlossen. Beim sogenannten Hambacher Fest 1832 hatten Zehntausende Menschen Freiheit, nationale Einheit und Bürgerrechte eingefordert. Die Feier gilt als ein Meilenstein auf dem Weg zur Demokratie in Deutschland. (mho/dpa)