Neustadt: Flucht aus Krankenhaus -Bundespolizei rettet Bewusstlosen zweimal in einer Nacht

Am Samstagabend leisteten Bundespolizisten am Bahnhof in Neustadt Erste Hilfe bei einem 30-jährigen Bewusstlosen am Bahnsteig. Ein Rettungswagen brachte ihn anschließend ins Krankenhaus. Am frühen Morgen gegen 6 Uhr war der Mann aus Konstanz nach Polizeiangaben erneut im Bahnhof. Diesmal lag er bewusstlos in der Bahnhofsunterführung. Er war aus dem Krankenhaus geflüchtet. Nachdem die Beamten erneut Erste Hilfe leisteten, wurde der Mann wieder ins Krankenhaus zurück gebracht. (asc)