Neustadt: Gefahr wegen Corona-Virus zu hoch – Stadt sagt Mandelblütenfest ab

Die Stadtverwaltung in Neustadt an der Weinstraße hat das beliebte Mandelblütenfest im Stadtteil Gimmeldingen abgesagt. Laut Pressemitteilung sei das Risiko einer Verbreitung des Corona-Virus durch die Menschenmassen zu hoch. „Auf Anraten seines Verwaltungsstabes, des Gesundheitsamtes und entsprechender Empfehlungen der medizinischen Fachberater der Stadt auf der Grundlage der Risikoeinschätzung von Großveranstaltungen des Robert-Koch-Instituts hat sich Oberbürgermeister Marc Weigel heute dazu entschlossen, das Mandelblütenfest 2020 aus präventiven Gründen abzusagen“, heißt es in der Stellungnahme. Wichtig sei es, dass alles getan wird, um eine Ausbreitung des COVID-19 so gering wie möglich zu halten, damit unser Krankenhaus und das Gesundheitssystem nicht von einer Vielzahl an Coronafällen überrollt werden“, teilt die Stadt mit. Zudem gelte es, die Ressourcen der Einsatzkräfte zu bündeln.

Die Stadt muss nach eigenen Angaben davon ausgehen, dass das Virus auch Neustadt erreichen wird, selbst wenn es bislang noch keinen bestätigten Fall gibt. Weiterhin gelte die Vorgehensweise, dass Patienten sich telefonisch an die niedergelassenen Hausarztpraxen oder an die Bereitschaftspraxis unter der Telefonnummer 06231/116117 wenden können. Es erfolge eine einheitliche telefonische Abfrage wonach weitere Maßnahmen mit den Patienten abgestimmt werden. (Neustadt/mj)