Neustadt: Hagelflieger im Einsatz

Vor dem heftigen Unwetter vom vergangenen Dienstag sind in der Pfalz erneut Hagelflieger aufgestiegen – nach Darstellung der Organisatoren mit Erfolg. „Die haben aus unserer Sicht ein Stück mit dazu beitragen können, dass die Hagelschäden sehr gering waren“, sagte Dirk Gerling vom Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd auf Anfrage in Neustadt. Sein Fazit: „Der Hagelflieger hat sich bewährt.“ Die Flugzeuge sprühen den Wirkstoff Silberjodid in die Wolken – auf diese Weise sollen Hagelkörner schrumpfen oder ganz verschwinden. Die Methode wird auch in mehreren süddeutschen Wein- und Obstanbau-Regionen sowie in Österreich und der Schweiz angewandt, um millionenschwere Hagelschäden zu verhindern. Die Eiskörner können die Früchte schwer beschädigen. (dpa)