Neustadt: Jobcenter nach Bombendrohung geräumt

Erneut musste in der Region ein Jobcenter nach einer Bombendrohung geräumt werden. Nach Ludwigshafen in der vergangenen Woche war heute morgen die Behörde in Neustadt betroffen. Eine unbekannte Anruferin kündigte nach Polizeiangaben an, dass eine Bombe hochgehen werde. Einen Grund habe sie nicht genannt. Die etwa 70 Mitarbeiter des Jobcenters kamen vorübergehend in der Kantine der SGD-Süd unter. Die Polizei durchsuchte das mehrstöckige Gebäude, fand jedoch nichts. Der Alarm wurde gegen 11.30 Uhr aufgehoben. Hinweise auf die Identität der Anruferin gab es zunächst nicht. Ein Stimmenvergleich mit der unbekannten Ludwigshafener Anruferin soll jetzt Klarheit bringen, ob es sich um ein und dieselbe Person handelt. (mho)