Neustadt: Keine Leiche im Keller

Ein mitgehörtes Gespräch versetzte die Polizei in Neustadt in Alarmbereitschaft – letztlich fand sich aber doch keine Leiche im Keller. Der gruselige Inhalt einer zufällig mitgehörten Unterhaltung veranlasste einen Mann zu einem Gang
zur Polizei. Demnach gab der 43-Jährige an, beim Besuch eines Bekannten unabsichtlich ein Gespräch mitgehört zu haben. Darin sei es um Sadomaso-Praktiken sowie um eine daraus resultierende Leiche im Keller und den Umgang damit
gegangen. „Die Beamtinnen und Beamten mussten von der Möglichkeit eines Gewaltverbrechens oder eines tragischen Unfalls ausgehen“, teilte die Polizei nach der Auskunft des Mannes mit. Eine Leiche suchten die Ermittler aber vergeblich: Nach einer Durchsuchung der Räume und einer Befragung der Beteiligten konnte Entwarnung gegeben werden. „Es
ergaben sich keinerlei Hinweise auf ein tatsächliches derartiges Geschehen“, betonte die Polizei. (mho/dpa)