Neustadt / Landau: Hornbach Holding wechselt Rechtsform

Die Hornbach Holding AG wird in die Rechtsform einer Kommanditgesellschaft auf Aktien, kurz KGaA umgewandelt. Dies haben die Aktionäre der Gesellschaft nach Unternehmensangaben auf der diesjährigen ordentlichen Hauptversammlung am 9. Juli 2015 einstimmig und auf der gesonderten Versammlung der Vorzugsaktionäre am 10. Juli 2015 mit einer Mehrheit von mehr als 99 % in Landau (Pfalz) beschlossen. .

Der Formwechsel in eine KGaA unter Vereinheitlichung der Aktienstruktur und angestrebter Börsennotierung aller Inhaber-Stückstammaktien der KGaA stärke die  Position am Kapitalmarkt, so Finanzvorstand Roland Pelka. Die Anzahl der börsenzugelassenen Holding-Aktien und damit die Marktkapitalisierung werde sich verdoppeln. Nach den Worten des Finanzvorstands könnte die Bündelung des Investoreninteresses auf nur noch eine Aktiengattung die Liquidität der Stammaktien der KGaA steigern. (mpf)