Neustadt: Landesweit bisher 13 Geldautomaten gesprengt – Versuch in Neustadt scheitert

In Rheinland-Pfalz sind dieses Jahr bislang 13 Geldautomaten gesprengt worden. In weiteren acht Fällen sei es beim Versuch geblieben, sagte ein Sprecher des Landeskriminalamts in Mainz am Dienstag. So war es auch beim bislang letzten Fall in der Nacht zum Dienstag in Neustadt an der Weinstraße. Die Täter hatten
versucht, einen Automaten in einem Warenhaus zu sprengen. Dabei wurden sie jedoch von einem Ladendetektiv gestört, sie flüchteten. Von ihnen fehlte zunächst jede Spur. Erst eine Nacht zuvor war in
Kaiserslautern ebenfalls ein Automat gesprengt worden. Über die Höhe der Beute machte die Polizei keine Angaben.(dpa/lrs)