Neustadt: Mann fährt in den Speyerbach – Hinweise auf Medikamentenmissbrauch

Ein 62-Jähriger suchte sich in Neustadt einen äußerst ungemütlichen Parkplatz. Der Mann aus Pirmasens war nach Polizeiangaben in Richtung Innenstadt unterwegs, als er in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Vermutlich war er, wie es heißt, zu schnell unterwegs. Er geriet über die Gegenfahrbahn auf einen Grünstreifen und kam schließlich im Speyerbach zum Stillstand. Der Mann konnte sich eigenständig aus seinem Fahrzeug befreien, bevor dieses vollständig im Wasser unterging. Das Fahrzeug musste durch einen Schwerlastkran aus dem Wasser geborgen und anschließend abgeschleppt werden. Es hieß, dass sich bei dem Fahrer Hinweise auf einen möglichen Medikamentenmissbrach ergaben. (asc)