Neustadt: Mutmaßlicher Serieneinbrecher in der Pfalz festgenommen

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Serieneinbrecher in Neustadt an der Weinstraße festgenommen. Der 38 Jahre alte Mann soll in den vergangenen Monaten mehr als 60 Einbrüche oder entsprechende Versuche in der rheinland-pfälzischen Stadt verübt haben. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Frankenthal mit. Das Amtsgericht Frankenthal erließ heute Haftbefehl gegen den Mann, der gestern festgenommen worden war. Bei der Vernehmung habe er eine „Vielzahl von Taten“ eingeräumt. Ihm werde beispielsweise zur Last gelegt, allein in einer Nacht zwölf Einbrüche verübt zu haben, sagte ein Sprecher der Polizei. Der Verdächtige war erst im Januar aus dem Gefängnis Frankenthal entlassen worden. Dort war er wegen diverser Einbrüche eingesperrt. Ermittlungen zufolge hatte es der Mann in den vergangenen Monaten auf Praxen, Kanzleien und Büros abgesehen. (lrs/mj)