Neustadt: Neuer Präsident am Finanzgericht Rheinland-Pfalz

Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz in Neustadt hat einen neuen Präsidenten. Nachdem der bisherige Amtsinhaber Rüdiger Orth Ende vergangenen Jahres in den Ruhestand gegangen war, übernimmt Ulrich Mildner das Amt. Der Jurist ist seit 1988 im rheinland-pfälzischen Justizdienst tätig. Er war unter anderem schon Richter am Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz. Das Finanzgericht
ist unter anderem für Klagen von Steuerzahlern gegen Behörden oder für Streitigkeiten ums Kindergeld zuständig. Es ist die höchste Instanz im Land, darüber steht nur der Bundesfinanzhof in München. (cag)