Neustadt: Neuer Tatverdächtiger nach Tötungsdelikt im Februar verhaftet

Nach dem Tod einer Frau in Neustadt vor rund vier Wochen hat die Polizei einen neuen Tatverdächtigen festgenommen. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilen, soll der 68-Jährige dem 50 Jahre alten Opfer den Schädel zertrümmert haben. Sie wurde im Keller ihres Hauses gefunden. Zunächst wurde nach der Tat ein 49 Jahre alter Mann verhaftet. Dieser Verdacht hat sich den Angaben nach nicht bestätigt. Er wurde gestern aus der Untersuchungshaft entlassen. (asc)