Neustadt: Radfahrer mit 1,7 Promille erwischt

Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde! Ein Zecher informierte die Polizei, dass sein Mittrinker betrunken mit dem Fahrrad nach Hause fuhr. Prompt zogen die Beamten den 55jährigen aus dem Verkehr. Er saß mit 1,7 Promille auf dem Sattel, teilte die Polizei mit. Der Man hatte den Angaben zufolge bei einem Winzer zu tief ins Glas geguckt. Die Polizei leitete ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein. Parallel wollten die Ermittler den Führerschein des Mannes einkassieren – der war ihm aber schon 2005 entzogen worden. (mho)