Neustadt: Rausch in fremdem Auto ausgeschlafen

Das erleben die Ordnungshüter auch nicht alle Tage! Eine Streife entdeckte in Neustadt in den frühen Morgenstunden einen geparkten PKW, dessen Insasse tief und fest am Steuer schlief. Wie es heute im Polizeibericht heisst, erzählte der sichtlich alkoholisierte Mann den Beamten, dass er im Fahrzeug seines Chefs sitzen würde. Die Abklärung ergab jedoch, dass sich der Mann in einem völlig fremden Auto befand und er dieses in seinem betrunkenen Zustand offenbar verwechselt hatte. Da die Türen des Fahrzeuges offenbar nicht verschlossen waren, konnte sich der Mann einfach in das Innere begeben um seinem Rausch auszuschlafen. (mho)