Neustadt/Südpfalz: Mann scheitert mit Klage gegen Maskenpflicht

Er wollte auf einem Wertstoffhof in der Südpfalz Altreifen entsorgen. Das durfte er jedoch nicht, weil er keine Maske trug. Dagegen klagte der Mann. Das Verwaltungsgericht Neustadt lehnte den Eilantrag jedoch ab. Wie es heisst, habe das Personal des Recyclingbetriebes zurecht den Zugang zur Anlage verweigert, weil der Kläger trotz mehrfacher Aufforderung nicht bereit war, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Auch der Hinweis auf sein Attest, wonach er aufgrund mehrerer schwerer Krankheitsbilder vom Tragen einer Maske befreit sei, nutzte nichts. Deshalb sei er nicht automatisch von der Maskenpflicht auf dem Betriebsgelände befreit, entschieden die Neustadter Richter. Zudem könne er die Reifen ohne weiteres auch zu einem späteren Zeitpunkt entsorgen. (mho/dpa)